Katzentoilette

Das Katzenklo ist eine heikle Angelegenheit für alle Hauskatzen. Nicht nur die Toilette an sich sollte sehr sorgfältig ausgewählt werden, auch der Standort ist von entscheidender Wichtigkeit. Ein schlechter Standort, weil z.B. zu Unruhig, kann zur striken Ablehnung führen.

Katzentoilette

Katzentoilette

Katzentoilette

Katzentoilette

Katzentoilette

Katzentoilette

Katzentoilette

Katzentoilette

Katzentoilette

Die Katzentoilette, kurz auch Katzenklo, genannt, ist für Hauskatzen, damit sie ihren Kot und Urin in der Wohnung oder dem Haus mit dem in dem

Suchen bei Amazon

Behälter befindlichen Katzenstreu verscharren können. Zumeist sind die Katzentoiletten aus Kunststoff und gehören zur Grundausstattung eines jeden Katzenbesitzers. Die gilt für Katzenliebhaber von reinen Stubenkatzen, wie auch für gelegentliche Freigänger.

Die Katze hat das Bedürfnis, ihre Hinterlassenschaften zu verscharren, damit Feinde oder Artgenossen nicht über den Urin oder Kot auf die Katze schließen können. Diesen natürlichen Instinkt unterstützt eine Katzentoilette, welche mit Substrat bzw. Streu unterschiedlicher Qualität und Beschaffenheit versehen ist. Auch sollte ein gutes Katzenstreu eine Geruchsbelästigung von den Exkrementen verhindern und dem geliebte Vierbeiner sowie dem Menschen die „Stubenreinheit“ bescheren.

Katzentoilette mit Haube

Suchen bei Amazon

Haubentoiletten werden nicht von allen Katzen angenommen. Die einen mögen die Beengtheit gar nicht und die anderen wiederum lieben es bei ihrem Geschäft unbeobachtet und versteckt zu sein.

Katzen sind von Natur aus sehr reinliche Tiere. Wenn sie einmal das Katzenklo für sich entdeckt haben, dann sollten sie auch ihre Hinterlassenschaften nie mehr woanders lassen. Voraussetzung ist jedoch eine tägliche Reinigung der Katzentoilette, die Katze hat keine Krankheiten, welche sie am Toilettengang hindern könnte oder die Katze hat Grund zu irgendwelchen Protesten, die sie so kundtut. Protest könnte z. B. sein, wenn sich im häuslichen Umfeld etwas stark verändert und die Katze aus diesem Grund vernachlässigt wird. Sollten Sie also ein Baby geplant haben und eine Katze kaufen wollen, dann kaufen Sie die Katze erst, wenn das Baby da ist. Nun bleibt immer noch die Frage: Wie bekomme ich die neue Katze dazu, auf das Katzenklo zu gehen? Dies ist relativ einfach. Die Katze, ob jung oder auch schon etwas älter, kommt in eine für sie fremde Umgebung, und findet sich erst mal nicht zurecht.

Suchen bei Amazon

Am Einfachsten ist es, wenn Sie die Katze holen und mit ihr die Wohnung betreten, die Katze zu allererst ins Katzenklo zu setzen. Dann lassen Sie die Katze in Ruhe und von dort aus die Umgebung erkunden. Selbst kleine, schon stubenreine Katzen finden so immer wieder zum Katzenklo zurück.

Ebenfalls interessant