Trinkbrunnen katze

Worin liegt der Sinn und Zweck des Keramik Trinkbrunnens?

Ist Ihnen schon aufgefallen, dass Katzen nur selten aus Pfützen trinken? Das liegt daran, dass Katzen eine Art natürlichen Schutzinstinkt entwickelt haben. Fast schein es, als wüssten sie, dass sich in stehenden Gewässern rasch Keime ansiedeln und diese ihre Gesundheit gefährden. Wenn möglich bevorzugen Katzen daher einen kleinen Bach oder eine natürliche Quelle im Waldboden. Leider bleibt unseren modernen Wohnungskatzen ein frisches Rinnsal oft verwehrt und sie müssen sich mit weniger zufrieden geben.

Trinkbrunnen katze

Trinkbrunnen katze

Trinkbrunnen katze

Trinkbrunnen katze

Trinkbrunnen katze

Trinkbrunnen katze

Trinkbrunnen katze

Trinkbrunnen katze

Trinkbrunnen katze

Der Lucky Kitty Katzenbrunnen wurde speziell für dieses Katzenverhalten entwickelt. Er funktioniert wie eine echte Quelle – nur eben mit einer Pumpe

Suchen bei Amazon

betrieben, die das Wasser zum Zirkulieren bringt. Ähnlich dem natürlichen Vorbild wurden ein Sprudelbereich, ein Wellenbereich und ein kleines Auffangbecken in das moderne Design integriert. Je nach Lust und Laune, kann die Fellnase aus einer der drei Trinkzonen des Brunnens wählen und trinken:

Der Lucky Kitty Trinkbrunnen für Katzen ist in drei Trinkzonen unterteilt

Was sagen Tierärzte zu dem Katzentrinkbrunnen von Lucky Kitty?

Wie Sie bereits erfahren haben, bevorzugen Katzen fließendes Wasser. Haben Katzen nur stehendes Wasser zur Verfügung, trinken sie oft zu wenig und das kann auf Dauer zu Gesundheitsproblemen führen. Wassermangel kann für Harnwegserkrankungen, Nierensteine und sogar eine chronische Nierenerkrankung verantwortlich sein. Eine ausreichende Wasseraufnahme sollte daher jederzeit gewährleistet werden. Nicht zuletzt transportiert das Wasser lebensnotwendige Mineralstoffe durch den Körper, regt die Organfunktion an und baut zugleich Giftstoffe ab.

Generell gelten Katzen als eher „trinkfaule“ Tiere, die im Gegensatz zu Hunden nur ein gering ausgeprägtes „Durstgefühl“ entwickeln. Diese Eigenschaft haben Katzen von ihren Vorfahren geerbt, die den größten Wasseranteil über das Blut ihrer Beute aufnahmen. Heute werden die meisten Katzen mit Industriefutter und Trockenfutter ernährt, welches nur einen geringen Wasseranteil beinhaltet.

Katzen müssen also extra und ausreichend mit Wasser versorgt werden! Der Lucky Kitty Trinkbrunnen – mit seinem fließenden Frischwasser – animiert die Katze zum Trinken und stärkt somit ihre Gesundheit.

Zudem wird durch die sprudelnde Wasserbewegung das spielerische Interesse an Wasser geweckt und das allgemeine Wohlbefinden Ihrer Katze gekräftigt.

Ist es meiner Katze nicht egal aus welchem Gefäß sie trinkt?

Suchen bei Amazon

Prinzipiell ist es Ihrer Katze egal, ob sie aus einem Schälchen, dem Wasserhahn, einem Zimmerbrunnen oder eben aus dem Lucky Kitty Katzenbrunnen trinkt. Wenn es nach ihr gehen würde, würde sie sich sicherlich auf die Suche nach einem kühlen Bach mit klarem Wasser zum Trinken begeben. Die meisten Katzen leben aber mit uns zusammen in eingeschränkten Wohnungsrevieren. Umso wichtiger ist es, für eine annähernd artgerechte Haltung zu sorgen. Ein Trinkschälchen, auch wenn es täglich gereinigt wird, entspricht am wenigsten dem natürlichen Trinkverhalten der Katze.

Dahingegen ist ein leicht geöffneter Wasserhahn keine schlechte Idee. Vielleicht haben Sie selbst schon bemerkt, dass sich Ihre Katze für die fallenden Tropfen viel mehr interessiert als für das stehende Wasser in ihrem Napf. Da Katzen nicht auf Kommando trinken, müsste der Wasserhahn ständig geöffnet bleiben. Das ist nicht nur lästig, sondern wird auf Dauer auch richtig teuer. Im Vergleich dazu erzeugt der strombetriebene Lucky Kitty Keramik Trinkbrunnen für Katzen einen ständigen Wasserkreislauf. Einmal aufgefüllt, kann das Wasser ununterbrochen und bis zu drei Tage zirkulieren ohne gewechselt zu werden.

Suchen bei Amazon

Vorsicht: Ein Zimmerbrunnen ist nicht gleich ein Trinkbrunnen. Häufig werden bei solchen dekorativen Wasserspielen Materialien oder Lacke verwendet, die für Katzen gefährlich sind. Auch günstige Plastikbrunnen gelten als optimale „Keimbomben“ und sollten daher keinesfalls als Durststiller verwendet werden.

Ebenfalls interessant